• Herzlich Willkommen!

    Nach der Schließung von inDiablo.de wurden die Inhalte und eure Accounts in dieses Forum konvertiert. Ihr könnt euch hier mit eurem alten Account weiterhin einloggen, müsst euch dafür allerdings über die "Passwort vergessen" Funktion ein neues Passwort setzen lassen.

    Solltet ihr keinen Zugriff mehr auf die mit eurem Account verknüpfte Emailadresse haben, so könnt ihr euch unter Angabe eures Accountnamens, eurer alten Emailadresse sowie eurer gewünschten neuen Emailadresse an einen Administrator wenden.

Diablo 2 resurrected Beta: Der Thread

Ubernoob

Active member
Registriert
15 Februar 2006
Beiträge
749
Punkte Reaktionen
16
Abgesehen von Spielmechanik, selbst bei D2LoD sieht es blöd aus wenn am Bildschirmrand die Monster nur herumstehen und plötzlich zum Leben erwachen. Bei Widescreen würden sie mitten auf dem Bildschirm zu sehen sein. Ob das nicht doch zu unglaubwürdig rüberkommt?

Offscreen kann man sich noch einreden da hätte man eine Monstergruppe kalt erwischt. Sie waren alle tot bevor sie wussten wie ihnen geschieht.
 

Sukuna

Well-known member
Registriert
19 Februar 2021
Beiträge
1.073
Punkte Reaktionen
216
Stimmt schon. Würde mich auch nicht befriedigen, Monster zu killen die einfach dumm rumstehehen egal was ich tue.

19:9 wurde ja wies scheint bestätigt. Ist das nun widesreen oder irgendein Mittelding ?
 

SinBringer

Member
Registriert
1 November 2002
Beiträge
317
Punkte Reaktionen
76
Widescreen ist eigentlich 21:9 bzw. 32:9, so wie ich es verstehe, Blizzard/VV hat wenn Du so willst ein Ding zwischen 16:9 und 21:9 gewählt um irgendwie alle halbwegs zufrieden zu stellen, so ist mein Eindruck.

Zumal man ja bereits mit 16:9 einen größeren Ausschnitt sieht als im ursprünglichen D2LoD finde ich diese Entscheidung halbgar, weil sie am Verhalten der Mobs ja nichts ändert und so wie berichtet wird ja das Bild für 21:9 berechnet aber nicht angezeigt wird, also wird es da früher oder später mit Sicherheit eine Möglichkeit geben diese Beschränkung auf 19:9 zu umgehen, was dann vermutlich wiederum dazu führt, dass 21:9 dann doch offiziell zugelassen wird.

So zumindest vermute ich es zum jetzigen Zeitpunkt.
 

ZAG

Well-known member
Registriert
4 November 2008
Beiträge
1.600
Punkte Reaktionen
130
... weil sie am Verhalten der Mobs ja nichts ändert und so wie berichtet wird ja das Bild für 21:9 berechnet aber nicht angezeigt wird, also wird es da früher oder später mit Sicherheit eine Möglichkeit geben diese Beschränkung auf 19:9 zu umgehen, was dann vermutlich wiederum dazu führt, dass 21:9 dann doch offiziell zugelassen wird.

Ah, das glaube ich noch nicht so ganz, denn du vergisst dabei eine Aussage:
Bei Spielern mit unterschiedlichen Bildschirmbreiten (z:B. 16:9 und 21:9) konnte das z.B. im PvP dafür sorgen, dass der Spieler mit dem schmaleren Bildschirm getroffen wurde ohne dass er das merkte und daran starb weil seine Treffer-KI das einfach nicht mitbekam.
Wenn sie über den berechneten Screen nur eine Schwarzblende ziehen würden, dann wäre der Effekt ja weiterhin möglich. Es liest sich aber so, als ob mit der Maßnahme dieses Problem auch behoben wäre.
 

SinBringer

Member
Registriert
1 November 2002
Beiträge
317
Punkte Reaktionen
76
Wenn sie über den berechneten Screen nur eine Schwarzblende ziehen würden, dann wäre der Effekt ja weiterhin möglich. Es liest sich aber so, als ob mit der Maßnahme dieses Problem auch behoben wäre.

Mal abgesehen davon, dass ich die zitierte Aussage höchst merkwürdig finde, denn das gleiche müsste ja auch eintreten wenn ich mit sagen wir gezieltem Schuß ins Blaue feuere und weil der Pfeil ja zielsuchend unterwegs ist einen feindlich gesinnten Spieler weit außerhalb meines Darstellungsbereichs trifft ... Multishot das Gleiche.
Wenn das mit unterschiedlichen Sichtbereichen im Zusammenhang stehen würde dann hätten sie ein noch viel grundlegenderes Problem mit Effekten die weit über den Darstellungsbereich hinaus aktiv sind, siehe zum Beispiel auch Kettenblitz und solche Probleme gab es in D2LoD nicht, zumindest nicht als ich einen Bekannten mit seinem Pala weit über den Darstellungsbereich mit Multishot beharkt habe und er dank Cleglaws nicht an mich herankam.
 
Zuletzt bearbeitet:

Farrinah

Member
Registriert
25 Januar 2010
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
26
Ich frag mich ja wie der Handel mit D2R ablaufen wird. Trade Accounts wird’s wohl erstmal nicht viele geben…

Live denke ich, Trifft man sich ingame und macht das dort. Ist halt etwas unflexibler, aber kann man wohl nix machen. Ich schreibe dann einfach meine normalen On-Zeiten in meine Sig, dann wissen die Leute ob es Sinn macht bei mir für schnell benötigte Items zu bieten.

Hat aber, so denke ich mal, den Vorteil das es weniger China Farmer Bot Farmer im allgemeinen geben wird die dann über Shops ihre Sachen verkaufen wollen. Denn das wäre Zeitlich für die Shops gar nicht zu stemmen. Ich gehe sogar mal so weit das es für die Shops in D2:R (finanziell) nichts, nicht viel zu holen geben wird.
 

RLD

Well-known member
Registriert
27 Februar 2009
Beiträge
2.411
Punkte Reaktionen
262
Shops haben wir hier auch im Forum. Wird man sehen wie das geht. Allerdings wären mir weitere 40 Euro wert die nächsten 20 Jahre mit TA traden zu können.
 

Sukuna

Well-known member
Registriert
19 Februar 2021
Beiträge
1.073
Punkte Reaktionen
216
Hat aber, so denke ich mal, den Vorteil das es weniger China Farmer Bot Farmer im allgemeinen geben wird die dann über Shops ihre Sachen verkaufen wollen. Denn das wäre Zeitlich für die Shops gar nicht zu stemmen. Ich gehe sogar mal so weit das es für die Shops in D2:R (finanziell) nichts, nicht viel zu holen geben wird.

Das denke ich nicht. Man muss diese Shops und Botten generell mal betriebswirtschaftlich betrachten,
dann wird klar, dass es nur einen Ausstieg gibt. (Außer Blizzard löst das Problem von sich aus)

Die Preise in den (Echtgeld-)Shops ergeben sich aus Angebot und Nachfrage. Wenn wir davon ausgehen, dass das
Angebot sinkt, da Botten und TA´s erstellen schwieriger wird, steigt der Preis den man für Items nehmen kann in gleichem
Maße an. Das wiederum erhöht Gewinnchancen für Shops und diese investieren mehr darin (Mehr PC´s Keys usw.)

Wenn das genug Shops tuen sinken die Preise durch das erhöhte Angebot. Manche steigen aus,
da es sich nicht mehr lohnt (Ab da hört man Sachen wie "diese Ladder ist schon tot"). Wenn das genügend
tun, steigen die Preise wieder und das Spiel beginnt von vorne.

Wo liegt also der Ausstieg? Im 3. Faktor der zu dieser Formel gehört: Nachfrage. Wenn ein Sinneswandel
bei dem Großteil der Spieler eintritt hin zu Items mit Geduld erfarmen statt für 5€ Eni kaufen wird das
System unterbrochen. Das ist auch der einzige Ausstieg meiner Meinung nach.

Denn wenn man das mal weiter denkt: wenn Blizzard 80% der Bots gebanned hat, sinkt die Anzahl der
verfügbaren Items.... Rest siehe oben. Den Leuten Lust zu machen selbst die Arbeit zu machen ist der
Ausstieg, sonst nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ubernoob

Active member
Registriert
15 Februar 2006
Beiträge
749
Punkte Reaktionen
16
Wenn mit Trade Acc das bisher übliches Verfahren bei D2 gemeint ist, ist es nicht risky jemandem seinen Acc anzuvertrauen?

Immerhin ist jetzt die Lizenz daran gekoppelt?
 

DameVenusia

Webmaster
Teammitglied
Admin
Registriert
9 August 2000
Beiträge
10.890
Punkte Reaktionen
90
Mal abgesehen davon, dass ich die zitierte Aussage höchst merkwürdig finde, denn das gleiche müsste ja auch eintreten wenn ich mit sagen wir gezieltem Schuß ins Blaue feuere und weil der Pfeil ja zielsuchend unterwegs ist einen feindlich gesinnten Spieler weit außerhalb meines Darstellungsbereichs trifft ... Multishot das Gleiche.
Wenn das mit unterschiedlichen Sichtbereichen im Zusammenhang stehen würde dann hätten sie ein noch viel grundlegenderes Problem mit Effekten die weit über den Darstellungsbereich hinaus aktiv sind, siehe zum Beispiel auch Kettenblitz und solche Probleme gab es in D2LoD nicht, zumindest nicht als ich einen Bekannten mit seinem Pala weit über den Darstellungsbereich mit Multishot beharkt habe und er dank Cleglaws nicht an mich herankam.
Haben sie vielleicht auch (gehabt?). Die Mechanik geht ja in beide Richtungen. Meiner Interpretation nach ist das eine Frage der Sensitivität der KI ... die aus bestimmten Gründen Grenzen hat. Wie die Abstandsberechnung spielintern läuft weiß ich nicht, vermutlich damals über imaginäre tiles (fliesen). Ein Spielyard gleich 10 tiles in eine Richtung oder so. Aber das dürfte nicht alles gewesen sein (Diagonalen) und oft kam wohl auch die screen-width mit zum Tragen.

Im Jahr 2000 waren die Engines halt alle noch eher roh und die Spieldevices eher normiert, daher bestand m.E. kein Bedarf an einer flexiblen Lösung ... (4:3 Auflösung halt) Für nun ganz andere Auflösungen und vor allem Bildschirmdiagonalen musste das umgerechnet werden - ich vermute den Knackpunkt eher bei der "screen-width" als zusätzliches Begrenzungsmittel. Weil sich nun die Auflösungsverhältnisse deutlich geändert haben, passt das nicht mehr und man kann das mathematisch (Umrechnungen) wohl nur begrenzt abfangen.

@Ubernoob: Ja, TA-Accs kommen dann vermutlich erst wieder wenn die Accs als solche nicht mehr viel kosten. Ist natürlich, davon abgesehen, ein extra-Acc wo sonst nicht viel drauf ist.
 

RLD

Well-known member
Registriert
27 Februar 2009
Beiträge
2.411
Punkte Reaktionen
262
Wenn mit Trade Acc das bisher übliches Verfahren bei D2 gemeint ist, ist es nicht risky jemandem seinen Acc anzuvertrauen?

Immerhin ist jetzt die Lizenz daran gekoppelt?
Natürlich ist das "risky". Habs schon mal erwähnt: TA dann nur mit "trusted" Tradern mit denen ich seit Jahren gute Kontake und Handel habe.

Die Preise in den (Echtgeld-)Shops ergeben sich aus Angebot und Nachfrage.
Das wiederum erhöht Gewinnchancen für Shops und diese investieren mehr darin (Mehr PC´s Keys usw.)
Ja wenn das nicht gewünscht ist, dann sollten die Forenleitung mal hier anfangen, wo die Möglichkeit zum Handeln besteht und die realcash Itemshoppler aus dem planetdiablo Tradeforen bannen und entsorgen. Die Mehrheit der Trader füttert ja für ein paar Runen an Tradewert, aus der Unkenntnis heraus - die der dann lachend zu real cash macht. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Rustic

Member
Registriert
25 Juni 2004
Beiträge
281
Punkte Reaktionen
12
Bin schon gespannt wie die erhöhten Spielerzahlen in D2R im Vergleich zu D2 sich hier in den Tradeforen auswirken werden. Am Anfang so gut wie keine TradeAccounts zu haben sehe ich als signifikante Hürde, weil man sich viel stärker abstimmen muss bis die Community mit neuen Lösungen kommt.

Bin ebenfalls gespannt wie sich die höhere Spielerzahl auf die Preise auswirkt. Was erwartet ihr?
 

RLD

Well-known member
Registriert
27 Februar 2009
Beiträge
2.411
Punkte Reaktionen
262
Die Sur Rune, Harlekinskrone, Griffon werden erheblich im Wert ansteigen. Ansonsten muss man mal schauen. Prognosen sind da derzeit noch schwierig.
 

Sukuna

Well-known member
Registriert
19 Februar 2021
Beiträge
1.073
Punkte Reaktionen
216
ich denke die Preise sollten more or less gleich bleiben. Mehr Nachfrage durch mehr Spieler, aber auch mehr Angebot. So Standardtradeables die aktuell im Shop vergammeln, sobald alle 20 Trader im Forum eingedeckt sind, werden dann wohl noch längere Zeit Abnehmer finden.

Was ich gut finde ist die Tendenz, dass hier manche auch wieder mit PVP starten wollen. Wenn man dann mal ein Item findet, das ausschließlich dafür geeignet ist, findet man vielleicht sogar Abnehmer :eek:
Habe nen 15/11 SC gefunden diese Ladder, den stelle ich mangels Low lvl PVP´lern hier nicht mal ins Tradeforum und lasse den wohl liegen bis NL.
 

Rustic

Member
Registriert
25 Juni 2004
Beiträge
281
Punkte Reaktionen
12
So Standardtradeables die aktuell im Shop vergammeln, sobald alle 20 Trader im Forum eingedeckt sind, werden dann wohl noch längere Zeit Abnehmer finden.
Das glaube und hoffe ich auch.

Ich erwarte, dass die richtig seltenen items und hohen Runen deutlich im Wert steigen, da es zwar mehr Spieler geben wird, der Anteil der Casual Spieler (die so Items kaum finden) gegenüber heute aber deutlich zunehmen wird. Angebot steigt also weniger stark als die Nachfrage ( wer will keine Eni? 😉).
 

SinBringer

Member
Registriert
1 November 2002
Beiträge
317
Punkte Reaktionen
76
Haben sie vielleicht auch (gehabt?).

Ich habe in der Beta keine Amazone gespielt, zumindest nicht hoch genug (nur Level 6 oder so) aber ich kann mir einfach beim besten Willen nicht vorstellen, dass sie sich in D2R anders spielen lässt mit 30+ als mit D2LoD und wenn sie nicht weiterhin deutlich über den Sichtbereich hinaus Schaden anrichten würde wäre sie ziemlich "kaputt", gerade im Hinblick auf beispielsweise die Spawns im CS.
Aber das werde ich mit Sicherheit nach dem 23. irgendwann mal durchprobieren, sofern ich denn vernünftiges Equipment für sie finde.
 

DameVenusia

Webmaster
Teammitglied
Admin
Registriert
9 August 2000
Beiträge
10.890
Punkte Reaktionen
90
Ich hab ne Ama in der Alpha gespielt. Ja, die machte auch Schaden ausserhalb des Screens, wie sonst auch ... und ich denke daran ändert sich auch nichts. Nochmal: Es geht um die Trefferabfrage bei Spielern, nicht bei Monstern. Wenn meine Spieler-KI grundsätzlich in der Lage ist, 1.5 screens weit zu schiessen und zu treffen und auch aus dieser Distanz getroffen zu werden (oder ein vielleicht etwas geringerer Wert), dann muss das irgendwie ins Spiel implementiert werden, z.B. mit einer Abfrage der umgebenden Flächen:

Ob von dort aus a) ein Angriff auf b) mich ausgeführt wird und c) trifft. Sinnvollerweise wird die Abfrage auf das beschränkt was man sich vorher als Grenze ausgedacht hat (1.5 screens) Nur, für jemanden mit einem 21:9 Bildschirm ist das was anderes (breiteres) als für einen mit einem 16:9 Bildschirm. Was der auf seinem 16:9er gar nicht mitkriegt, nämlich dass er angegriffen wird, heisst für den anderen, dass er gefahrlos angreift und trifft und er/sie warten kann bis der andere tot ist (wessen Ergebnisabfrage hier halt überwiegt ...)
 

SinBringer

Member
Registriert
1 November 2002
Beiträge
317
Punkte Reaktionen
76
Das glaube und hoffe ich auch.

Ich erwarte, dass die richtig seltenen items und hohen Runen deutlich im Wert steigen, da es zwar mehr Spieler geben wird, der Anteil der Casual Spieler (die so Items kaum finden) gegenüber heute aber deutlich zunehmen wird. Angebot steigt also weniger stark als die Nachfrage ( wer will keine Eni? 😉).

Die Casuals werden den Bedarf gar nicht so schnell nach derlei haben weil sie sicherlich nicht so schnell in Regionen leveln, wo sie dieses Zeug gebrauchen können. Sicher finden sie auch das extrem seltene Zeug nicht so häufig, aber ob sie das dann auch benötigen sei dahin gestellt.
Wie die Spielerzahlen dann sagen wir nach 3-4 Monaten dann auch entwickeln muss man erst einmal abwarten, wobei natürlich dadurch das die Charakter ja zum Glück permanent sein werden, ist in der Summe sicher durchgehend mit mehr Spielern zu rechnen.
 

Sukuna

Well-known member
Registriert
19 Februar 2021
Beiträge
1.073
Punkte Reaktionen
216
Glaube die Ama ist kein so gutes Beispiel für die Widesreen Veränderungen.

Ein Beispiel wäre meiner Meinung nach ne Assa oder Soso, die unbehelligt von jeglichen Attacken aus zwei Screens Entfernung das CS leer räumt.
Ob das gut oder schlecht ist mag dahingestellt sein. Die ersten Male wenn man selbst diesen Vorteil ausnutzt ist das bestimmt prima 😬

Nur ob es dann nicht zu leicht wird auf diese Art und Weise Runs zu machen (Langzeitmotivation / Spiel generell noch leichter als bisher) muss man abwarten. Für PVP muss man sich nur ne Blizzardsoso vorstellen die am Ende der 19:9 Breite steht und Blizzards auf den Gegner castet, während der (mit 16:9 Screen) nicht darauf reagieren kann.

Ja es gibt Namelock für sowas und da geht das auch jetzt schon. Aktuell versucht man zu vermeiden, dass jemand den Char in Namelock nehmen kann, auch das geht dann schwerer oder gar nicht mehr.
Fällt halt jeder Char der nicht von 19:9 profitiert langfristig raus im PVP und/oder jeder PVP´ler kauft sich so einen Bildschirm. Ab da ist das Thema dann auch gegessen. Etwas schade um Builds die nah an den Gegner müssen, aber so ist es dann eben.
 

SinBringer

Member
Registriert
1 November 2002
Beiträge
317
Punkte Reaktionen
76
Ich hab ne Ama in der Alpha gespielt. Ja, die machte auch Schaden ausserhalb des Screens, wie sonst auch ... und ich denke daran ändert sich auch nichts. Nochmal: Es geht um die Trefferabfrage bei Spielern, nicht bei Monstern. Wenn meine Spieler-KI grundsätzlich in der Lage ist, 1.5 screens weit zu schiessen und zu treffen und auch aus dieser Distanz getroffen zu werden (oder ein vielleicht etwas geringerer Wert), dann muss das irgendwie ins Spiel implementiert werden, z.B. mit einer Abfrage der umgebenden Flächen:

Ob von dort aus a) ein Angriff auf b) mich ausgeführt wird und c) trifft. Sinnvollerweise wird die Abfrage auf das beschränkt was man sich vorher als Grenze ausgedacht hat (1.5 screens) Nur, für jemanden mit einem 21:9 Bildschirm ist das was anderes (breiteres) als für einen mit einem 16:9 Bildschirm. Was der auf seinem 16:9er gar nicht mitkriegt, nämlich dass er angegriffen wird, heisst für den anderen, dass er gefahrlos angreift und trifft und er/sie warten kann bis der andere tot ist (wessen Ergebnisabfrage hier halt überwiegt ...)

Dann müssen sie über kurz oder lang da aber nochmal tüchtig ran, denn die Situation das Angriffe über den eigenen Sichtbereich hinaus gehen hat man ja in vielen Situationen und das wiederum betrifft dann auch die verschiedenen Clients im Spiel mit verschieden großen Bildschirmen und Anzeigen, da braucht es ja noch nicht einmal eine PvP-Situation, wenn man zusammen spielt, man hängt ja auch im Teamspiel nicht zwingend direkt beieinander.
Und die Reichweite beispielsweise von Multishot oder auch Singleshots sollte ja eigentlich für jeden Spieler unabhängig davon wie breit seine angezeigte Darstellung ist die Gleiche sein.
Diese 19:9-Lösung ist in meinen Augen auch keine wirkliche Lösung für Widescreen-Spieler zumal man ja den Widescreen-Support dezidiert angekündigt hatte geht das schon schwer in die Richtung WC3-Refund.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben