• Herzlich Willkommen!

    Nach der Schließung von inDiablo.de wurden die Inhalte und eure Accounts in dieses Forum konvertiert. Ihr könnt euch hier mit eurem alten Account weiterhin einloggen, müsst euch dafür allerdings über die "Passwort vergessen" Funktion ein neues Passwort setzen lassen.

    Solltet ihr keinen Zugriff mehr auf die mit eurem Account verknüpfte Emailadresse haben, so könnt ihr euch unter Angabe eures Accountnamens, eurer alten Emailadresse sowie eurer gewünschten neuen Emailadresse an einen Administrator wenden.

Der Feuer-Glöckner

Maragan

Member
Registriert
29 Juli 2010
Beiträge
211
Punkte Reaktionen
4
feuermonkyvhg50ftq9.png


Inhaltsverzeichnis



Einführung

Diese Skillung bietet uns neben einem große Schadensoutput einen recht interessante Distanzangriffsvariante für den Monk. Sie ist allerdings sehr Gegenstandslastig, wodurch man erst einmal schauen muss wie man an diese ran kommt und bietet uns daher auch kaum Variationen. In grifts steht man selbst in höheren recht stabil und das sogar ohne den Ring Einheit bei sich und dem Begleiter zu haben. So schaffte ich mit ihm Solo schon 43er grifts und höhere sollten mit etwas Glück auch zu schaffen sein. Selbst bei meinen ersten Testläufen mit noch recht miesen Equipe war Stufe 38 kein Problem.
Auf t6 rennt er einfach durch, Trash liegt fast immer als one-hit und selbst Elite stehen nicht viel länger.
Da wir ohne Gk-Erzeuger spielen, muss man sich die Gk aus der Regeneration holen, hierzu reichen 16 Gk pro Sekunde + die 8 Gk pro Sekunde vom Reißender Wind und dem aktive Effekt des Mystischen Verbündeten. Es gibt verschiedene Wege auf diesen Wert zu kommen, mehere Möglichkeiten stelle ich bei der Skillung und der Ausrüstung genauer dar.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Skillung

Meine Skillung sieht im Prinzip so aus.
Im folgenden geh ich auf die einzelnen Skills ein:

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Aktive Fertigkeiten:


Woge des Lichts
Rune: Explosives Licht
Unser Schadensverursacher, natürlich mit der Feuerrune, ihre extreme Reichweite bietet uns vor allem in großen Massen einiges.


Heilige Einkehr
Rune: Heiliger Boden
Im Prinzip unsere letzte Rettung, Monster können den Bereich nicht betreten und man bekommt während man darin steht eine sehr nützliche Schadensreduktion. Nebenbei kann man damit gut enge Gänge verschließen und somit die Monster von anderen Fernkämpfer abschotten, was es gerade in Gruppen recht praktisch macht. Die erhöhte Zeit fand ich persönlich am attraktivsten, man kann natürlich je nach Vorliebe auch andere Runen wählen.


Rasender Angriff
Perfekt um schneller voran zu kommen oder sich aus der Gefahrenzone zu retten.
Rune: Weg des Fallenden Sterns
Gibt uns nach dem Einsatz einen kurzen Temposchub, wodurch man wiederum schneller voran kommt.
Rune: Quecksilber
Bietet uns eine weiter Aufladung, aus persönlicher Erfahrung kann ich allerdings sagen, das man selten überhaupt die zwei Aufladungen erreicht, geschweige denn die drei.


Reißender Wind
Rune: Innerer Sturm
Da wir ohne Gk-Erzeuger spielen, brauchen wir eine sehr hohe Regeneration, ein Teil von dieser bietet uns der Reißende Wind mit dieser Rune.


Mystischer Verbündeter
Rune: Luftverbündeter
Zusammen mit die gröbsten Stiefel, bietet uns der Verbündete eine Regeneration von 4 Gk pro Sekunde und Verbündeter. Was heißt, das es sich mit den Stiefel sogar Verdoppelt. Ebenfalls ist der Aktive Bonus sehr interessant, da er uns 100 Gk pro Verbündeter sofort regeneriert.


Mantra der Überzeugung
Rune: Entmutigen
Neben dem Schadensbonus, bietet uns diese Rune eine nette Verlangsamung, wodurch uns Gegner nicht zu schnell zu nahe kommen, nebenbei passt diese auch gut zu Verderben der Gefangenen, hierzu komm ich aber später bei den Edelsteinen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Passive Fertigkeiten:


Harmonie
Bringt uns einiges an Widerständen, selbst ohne all res auf der Ausrüstung.
Um zu zeigen inwiefern, hier eine kleine Rechnung die ich schon in meinem anderen Guide verwendet hab:
Wir haben 11 Ausrüstungsslots (alle außer Waffenslots) und können diese auf 6 Einzelwiderstandstypen (Kältewiderstand, Blitzwiderstand, usw.) verteilen.
Zur Einfachheit der Rechnung und um zu zeigen was möglich ist, geh ich vom max. Wert 160 aus (auf manchen Legendarys ist dieser Wert auch noch höher, seid Patch 2.1.2 können Uralte Legendarys bis zu 210 Einzelwiderstand aufweisen).
Nun gehen wir mal von 6 Gegenstände aus, auf denen die Werte ideal Verteilt sind. Dann kommt man ohne Harmonie schon auf 167 all res (160 über die Verteilung + 7,7 die man durch den Standard Intelligenzwert hat), nun gehen von den 6 mal 160 je 40% auch auf die anderen Widerstandstypen, was eine Steigerung von 64 pro 160 Einzelwiderstand wäre. Heißt man kriegt 5 mal 64 Widerstände auf jeden Typ, was 320 all res nochmal dazu wären. Somit stehen wir dann bei 487 all res. Jetzt haben wir natürlich noch 5 weitere Ausrüstungsslots die man fast genau so gut verteilen kann. Und damit kriegt der Widerstandstyp, der nur einmal auf der Ausrüstung ist, nochmal 320 Widerstände dazu, alle anderen nochmal 416. So kommt man gegen Ende auf 807 all res und das ohne auf der Ausrüstung eine Primärfertigkeit für all res geopfert zu haben. Nun können natürlich noch die 250 all res aus dem Paragonsystem dazu gerechnet werden und landen dann bei 1057 all res.


Nahtoderfahrung
Gegen eine zweite Chance kann man nie was einwenden.


Gesang der Resonanz
Bietet uns Gk-Regeneration von 4 Gk die Sekunde. Nebenbei hilft es uns durch die Kostenreduktion des Mantras auch den Effekt von Taeguk nicht verfallen zu lassen.


Erhabene Seele
Bietet uns ebenfalls eine Gk-Regeneration von 4 Gk die Sekunde. Die Erhöhung der maximalen Gk um 50, ist fast schon ignorierbar.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Alternative Fertigkeiten

Aktive Fertigkeiten:

Alternativen zu Heilige Einkehr


Offenbarung
Gibt uns eine kurzfristige Gk-Regeneration von 20 Gk pro Sekunde und während der Dauer des Einsatzes wird man Immun gegen Kontrollverlusteffekte. Im Gegenzug dazu stehen allerdings die 60 Sekunden Abklingzeit.
Rune: Inneres Feuer
Während der Dauer des Effektes stellt er uns weiteren Schaden zu verfügung und da es eine Feuer-Rune ist, erhöht er sich ebenfalls durch den erhöhten Feuerschaden auf unserer Ausrüstung.
Rune: Wüstenschleier
Eine Schadensreduktion von 50% während der Effekt aktive ist, ist sehr nützlich und kann uns aus vielen brenzligen Situationen helfen, allerdings bringt uns heilige Einkehr den Bonus öfter.


Gleichmut
Rune: Aufstieg
Der God-Mod unter den Skills, mit der bietet er Rune 4 Sek komplette unverwundbarkeit, diese Zeit reicht um sich schnell aus Misere zu ziehen. Allerdings mit dem Manko der 20 Sekunden Abklingzeit, natürlich ist die Runenwahl hier ebenfalls Geschmackssache.


Alternative Matras


Mantra der Heilung
Rune: Zirkularatmung
Im Prinzip nur wegen den 3 Gk pro Sekunde, ansonsten ist die Lebensregeneration doch recht gering und der aktive Effekt bringt nicht wirklich was, wenn man ihn nicht dauerhaft aufrecht erhalten kann.


Mantra der Entrückung
Wenn man mehr auf Defensive gehen will, ist dieses Mantra nie eine schlecht Wahl, die Runewahl hängt dann davon ab was ihr am dringendsten benötigt.


Passive Fertigkeiten:


Transzendenz
Bring einen guten Bonus an Leben pro verbrauchter Gk, da dadurch der größte Teil unserer Heilung kommt, ist dieser Skill eine große Hilfe, wenn man nichts davon auf der Waffe hat. Sollte dann als Ersatz von Erhabene Seele genutzt werden.


Entschlossenheit
Getroffene Gegner verursachen 20% weniger Schaden, ist zwar praktisch, da wir aber durch unsere Entfernung zum Gegner eher selten getroffen werden eher nebensächlich.


Sechster Sinn
Schadensreduzierung ist immer praktisch, auch wenn es nur nicht physischer Schaden ist.


Fanal von Ytar
Wenn wir mit Offenbarung spielen bringt, uns in dieser Hinsicht die Abklingzeitreduktion einiges.


Einheit
Wer mit einem der Alternativen Mantras spielt, kann damit seinen Schaden noch erhöhen, selbst Solo bekommt man durch den mystischen Verbündeten einen großen Bonus.


Schwung
Es erfordert zwar etwas Timing, aber nach den Einsatz von rasender Angriff einen Schadensbonus von 20% zu erhalten, bringt einiges.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 
Zuletzt bearbeitet:

Maragan

Member
Registriert
29 Juli 2010
Beiträge
211
Punkte Reaktionen
4
Ausrüstung

Die Skillung macht im Endgame vor allem auch durch das Sunwuko-Sets (Gewandung des Affenkönigs) viel Schaden, da bei jeden wirken von Woge des Lichts, ein Lockvogel erschaffen wird der selbst schon einiges an Schaden verursacht, aber auch weil die Woge des Lichts nach der Explosion des Lockvogels für 3 Sekunden 500% mehr Schaden erhält. Da wir dauerhaft die Glocke einsetzten können und wir dadurch jedes mal einen Lockvogel erzeugen, bleibt dieser Effekt uns im Kampf dauerhaft erhalten.
Da wir bei manchen Teilen keine alternativen haben fange ich mit diesen an und erkläre auch wieso man sie brauch.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Waffe


Weihrauchstab des großen Tempels
Die Reduzierung der Gk-Kosten und der erhöhte Schaden von Woge des Lichts, machen diesen Stab zu einem Muss für unsere Skillung.
Auf der Waffe sollten nebenbei
  • x-y (Elementar-)Schaden
  • Dex
  • %-Schaden
  • Sockel (Smaragd)
drauf sein.
Wer den Sockel über Ramaladnis Gabe holt, sollte auf jeden Fall Gk-Regeneration oder Leben pro verbrauchter Gk drauf haben, so hat man dann auch bei der Auswahl der Passiven Fertigkeiten etwas Spielraum.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Helm


Tzo Krins Blick
Bietet uns wiederum eine sehr hohe Schadenserhöhung von Woge des Lichts und sorgt durch seinen Effekt dafür, dass diese zu unserem Fernkampfskill wird.
Neben der Schadenserhöhung sollten man auf
  • Dex
  • Vit
  • cc
  • Sockel (Diamant)
achten.
Wer natürlich will, kann Vit auch gegen Gk-Regeneration oder Leben pro verbrauchter Gk tauschen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Brustschutz


Aschemantel
Der erhöhte Feuerfertigkeitsschaden und die reduzierten Ressourcenkosten für Feuerfertigkeiten machen die Rüstung wiederum zu einem muss, ohne den unsere Skillung nicht richtig laufen würde.
Dex
Vit
3 Sockel (Smaragde)
wären hier zu empfehlen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Stiefel


Die gröbsten Stiefel
Sind zwar nicht wirklich ein Muss, allerdings trägt ihr Effekt mit dem zweiten Verbündeten, wie kaum andere Effekte auf Schuhen, zu unserer Skillung bei, daher kann ich auch nur diese Empfehlen.
Ideal mit
  • Dex
  • Vit
  • erhöhter Schaden von Woge des Lichts
  • Bewegungsgeschwindigkeit
Letzteres kann man auch gegen Rüstung oder all res (wenn kein Einzelwiderstand vorhanden ist) austauschen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Schulterschutz


Sunwukos Gleichgewicht
Ob man nun das Sunwuko-Set (Gewandung des Affenkönigs) trägt oder nicht, ist für die Skillung selbst kaum entscheidend, allerdings bringt es im Endgame einen riesigen Schadensbonus. Von daher sind die Schulter im Endgame Pflicht, durch ihren enormen Schadenszuwachs im Set-Effekt. Für den übergang kann man allerdings fast alles tragen.
  • Dex
  • Vit
  • %-Leben
  • all res (gilt nur für Sunwukos Gleichgewicht, da diese Standargemäß all res drauf haben)
Anstatt all res wären noch reduzierte Ressourcenkosten oder reduzierte Abklingzeit nützlich, hier muss man allerdings sehen wie es mit der ehp hinhaut.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Handschuhe


Sunwukos Pranken
Wie schon bei den Schultern gilt auch hier, das Set ist nicht wichtig für die Skillung, sonder für den Schaden und als Übergangslösung eignet sich hier auch anderes.
  • Dex
  • Vit
  • cc
  • cd
wären hier zu empfehlen.
Allerdings kann man Vit auch gegen Abklingzeitreduktion oder Ressourcenkostenreduktion tauschen. Aber wie immer kommt es hier auf die ehp an.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Amulett


Sunwukos Glanz
Wie bei den anderen Setteilen kann man auch hier erst mal was anderes tragen, allerdings um wirklich hohen Schaden zu machen, brauch man das komplette Set.
  • Dex oder erhöhter Schaden von Feuerfertigkeiten
  • cd
  • cc
  • Sockel
sollten idealerweise vorhanden sein.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Ringe

Hier gibt es nur zwei zur Auswahl und wirklich keine guten alternativen.


Stein von Jordan
Ziemlich klar das man diesen Ring wählt, am besten mit
  • Dex
  • erhöhtem Feuerschaden
  • Sockel
Statt Dex könnte man auch cc oder Abklingzeitreduktion nehmen.


Ring des königlichen Prunks
Da unser Helm fest besetzt ist und man ohne diesen Ring keine Chance hat den Effekt für vier getragene Teile des Sunwuko-Sets zu bekommen, ist er für uns eben Pflicht.
  • Dex
  • cc
  • Sockel
  • ias (weil es für uns immer noch besser ist als loh und wir nur eins von beiden bei der Mystikerin austauschen können)


Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Armschienen

Hier haben wir das erste mal recht freie Wahl, es gibt kaum Armschienen dessen Effekte uns helfen, von daher kann man sehr schnell eine uralte Version von Armschienen craften.
Vorhanden sollte
  • erhöhter Schaden von Feuerfertigkeiten
  • Dex
  • Vit
  • cc
sein.
Allerdings gibt es doch ein paar die ich vorstellen möchte


Krelms Verstärkungsarmschienen
Seid neustem auch im nicht Saison Bereich zu finden, die Immunität gegen Rückstoß- und Betäubungseffekte macht sie recht interessant, gefunden und getestet hab ich sie allerdings noch nicht.


Sklavenfesseln
Wenn sie richtig rollen, hat man einen schöne fünfte Primäreigenschaft indem man Bewegungsgeschwindigkeit bei der Mystikerin verzaubert, allerdings würde man wohl all res nehmen, da wir als Sekundäreigenschaft keine Einzelwiderstand haben.


Armschienen der Nemesis
Ihr Effekt bringt uns zusätzlich Elite und da wir in grifts nicht vor einem Schrein wechseln können ist eine gute Version davon auch eine gute Wahl.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Gürtel


Geisterstunde
Mehr Schaden bietet uns kein anderer Gürtel, von daher immer eine gute Wahl.
  • Dex
  • Vit
  • cd
  • ias


Gürtel des Ordnungshüters
Der einzige Gürtel mit Abklingzeitreduktion, von daher auch sehr nützlich.
  • Dex
  • Vit
  • Abklingzeitreduktion
  • %-Leben oder Rüstung


Ohrenkette
Die Reduzierung des eingehenden Nahkampfschadens ist recht nützlich und erwähnenswert.
  • Dex
  • Vit
  • %-Leben
  • Rüstung


Krelms Verstärkungsgürtel
Wenn man die passenden Armschienen dazu trägt, ist dieser sicher keine schlechte Wahl, ansonsten bietet er uns aber kaum Vorteile.
  • Dex
  • Vit
  • %-Leben
  • Rüstung


Innas Gunst
Im Zusammenspiel mit den passenden Set-Hosen bringt uns der Gürtel einiges. Da wir zusammen mit dem Prunktring den Set Effekt für 2 und 3 Teile aktivieren können.
  • Dex
  • Vit
  • %-Leben
  • Rüstung


Blackthornes Kerbengürtel
Ebenfalls wie bei Innas Gunst, bringt uns der Gürtel nur was im Zusammenspiel mit den passenden Set-Hosen und wollte ihn daher auch erwähnen.
  • Dex
  • Vit
  • %-Leben
  • Rüstung


Kapitän Karmesins Seidenschärpe
Wie bei den vorherigen zwei, nur in Kombination mit den Hosen wirklich brauchbar.
  • Dex
  • Vit
  • %-Leben
  • Rüstung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Beinschutz

Hier gibt außer den drei, bei den Gürteln erwähnten Sets keine spezielle Auswahl.
Auf
  • Dex
  • Vit
  • 2 Sockel (Smaragde)
  • Rüstung
sollte man achten


Innas Mäßigung

oder


Blackthornes Tjostkettenrüstung

oder


Kapitän Karmesins Bugspriet

sollte man tragen wenn man den passenden Gürtel dazu trägt, um den Set Effekt zu erhalten.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Edelsteinen


Verderben der Gefangenen
Daher auch die Runenwahl Entmutigen, bei Mantra der Überzeugung. 30 Meter Abstand ist schon einiges und der Schadenbonus ist sehr gut. Nebenbei gilt der Verspottungseffekt vom Lockvolgel des Sunwukos-Sets ebenfalls als Kontrollverlusteffekt, dieser wirkt allerdings nur auf Trash. Daher ist das Mantra eher für Elite und Bosse gedacht und um dafür zu sorgen, dass die Gegner einem fern bleiben.


Taeguk
Da wir nur Fertigkeiten zum Angriff nutzen die unsere Primärressource verbrauchen können wir diesen Edelstein richtig ausnutzen, um zwischen den kämpfen den Effekt zu erhalten kann man getrost das Mantra einsetzten, durch die Reduzierung der Kosten, durch das Passiv Gesang der Resonanz, gleicht unsere Ressourcenregeneration das ganze locker wieder aus.


Zeis Stein der Rache
Wir halten eh Abstand zum Gegner, also bietet sich dieser Stein quasi an. Und der Betäubungseffekt mit Stufe 25 ist nicht zu unterschätzen. Nebenbei können wir mit unserem Mantra der Überzeugung abschätzen wie weit ungefähr 30 Meter sind.


Verderben der Mächtigen
Auf hohen Stufen und Gegen Elite natürlich Ideal, zumindest ab Stufe 25. Wieviel der normale Bonus bringt ist immer fraglich, da der Effekt ja leider nicht ewig hält, dadurch ist das ganze auch ein wenig Glücksspiel.


Juwel des wirksamen Giftes
Allein der Giftschaden ist schon brauchbar, aber der Effekt ab Stufe 25 macht den Stein perfekt für Gruppen und ist auch Solo recht nützlich.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Spielweise

Wie immer recht simpel.
Etwas Abstand zu den Gegnern halten, reißender Wind einschalten und Woge des Lichts gegen sie einsetzten, mit rasender Angriff versuchen auf Abstand zu bleiben. Wenn etwas doch mal zu nah kommt, heilige Einkehr zünden und sich somit etwas Abstand verschaffen. Zwischen den Kämpfen durch den Einsatz des Mantras den Effekt von Taeguk weiter aufbauen/aufrecht erhalten. Wenn es mit der Gk mal knapp wird, den aktiven Effekt von Mystischen Verbündeten zünden.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Paragon

Basis:
Bewegungsgeschwindigkeit auffüllen, sodass man auf 25% kommt, Rest in Geschicklichkeit stecken.

Offensiv:
Hier würde ich zuerst Abklingzeitreduktion wählen, dann in cc und cd verteilen, je nachdem was eher gebraucht wird.

Defensiv:
Rüstung und all res würde ich als erstes empfehlen, da diese den Schaden verringern und nicht einfach nur einen größeren Lifepool schaffen, ob man danach die Punkte in Leben oder Lebensregeneration steckt ist Geschmackssache.

Abenteuer:
Ressourcenkostenreduktion geht hier natürlich vor allem anderen, bei loh oder Flächenschaden kann man sich wieder darüber streiten, wobei ich eher zu loh tendiere, auch wenn es bei unserer Skillung nicht viel bringt.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


Abkürzungen:

all res = Widerstand gegen alle Schadensarten
cc = kritische Trefferchance
cd = kritischer Trefferschaden
Champs = Champion Mobs (Form von Elite) zu erkennen an der blauen Schrift
Dex = Geschicklichkeit
dmg = Schaden
dps = Schaden pro Sekunde
ehp = effektives Leben (Zähigkeit)
Gk = Geisteskraft
grift = große Nephalemportal
ias = prozentuale Angriffsgeschwindigkeit
Rare Mobs = seltene Gegner (Form von Elite) zu erkennen an der gelber Schrift
LoH = Leben pro Treffer
rift = Nephalemportal
Trash = weiße Gegner
t6 = Schwierigkeitsgrad Qual 6
Vit = Vitalität
%-Leben = prozentuale Lebenserhöhung
%-Schaden = prozentuale Schadenserhöhung

Zurück zum Inhaltsverzeichnis
 
Zuletzt bearbeitet:

freakhc87

Member
Registriert
26 Februar 2010
Beiträge
214
Punkte Reaktionen
0
So sollten alle Guides aussehen - Respekt :) sehr gut geworden mMn.

Nur:

"Allein der Giftschaden ist schon brauchbar, aber der Effekt ab Stufe 25 macht den Stein perfekt für Gruppen (wenn in sonst keiner trägt) und ist auch Solo recht nützlich."

Meines Wissens nach stackt der 25er Effekt ;)
 

Maragan

Member
Registriert
29 Juli 2010
Beiträge
211
Punkte Reaktionen
4
Danke für das Lob, freut mich wenn jmd meine Arbeit zu schätzen weiß

und danke für die Info, konnte ich bislang nicht testen und da ich eher mit anderen Edelsteinen spiele hat es mich kaum interessiert, aber weil ich schon öffter an diese Stein gedacht habe wollte ich ihn eben erwähnen. Dann entferne ich den Teil in Klammern und es stimmt^^
 

Kasim

Member
Registriert
26 August 2007
Beiträge
170
Punkte Reaktionen
0
Jupp stackt, wenn ihn alle haben gibts 40% mehr Schaden
 

Swanky

Sieger Guide-Contest 2015
Registriert
22 Oktober 2004
Beiträge
162
Punkte Reaktionen
0
...ganz nett... mir persönlich ist die Spielweise zu langweilig, auch wenn der Monk so natürlich enorm Flächenschaden produziert. Im Guide werden fast alle Items im zweiten Post bei mir nicht angezeigt, da müsstest du eventuell noch einmal nachbessern.
 

Maragan

Member
Registriert
29 Juli 2010
Beiträge
211
Punkte Reaktionen
4
Ist mir am Laptop auch aufgefalle, das liegt daran das ich diese auf ne andere Seite hochgeladen hab, da die die ich normalerweise nutz während des hochladens des 2teils off war.
Nur führen die Links jetzt ins nicht und man bekommt keine Bilder angezeigt. Wird noch behoben wenn ich das nächste mal an meinem PC bin. Auf dem laptop hab ich leider die Bilder der Teile nicht gespeichert.
Die wo angezeigt werden hab ich aus meinem alten Guide vom Lightning-Monk übernommen.

Gruß
Maragan


Edit:
So Bilder funktionieren nun auch ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

marcx88

Well-known member
Registriert
5 September 2009
Beiträge
1.280
Punkte Reaktionen
180
Schön geworden... :)

(Als Idee kann man den auch ohne Tzo Krin spielen und mit viel CDR. Dann portet man mit Offenbahrung und EP/Woge ducrh die Gegend und macht immer dierekt Schaden am Ziel. Da macht sich dann auch Schmelzofen ganz gut weil man durch Offenbahrung schon viel Geisteskraft bekommt.. Aber das ist dann schon stark anders als dieser Build hier)
 

Maragan

Member
Registriert
29 Juli 2010
Beiträge
211
Punkte Reaktionen
4
Interessant Idee.

Allerdings für die Abklingzeit von Offenbarung so zu reduzieren das man diese dauerhaft aktiv hat, bräuchte man eine Abklingzeitreduktion von 67% (eig. 66,666...).
Dieser Wert ist nicht unmöglich zu erreichen aber recht schwer.
20% durch das Passiv Fanal von Ytar
10% durch Paragon
25% durch eine perfekte Leorics Krone mit Diamant
je 8% durch Gürtel des Ordnungshüters, Schultern, Handschuhe, beide Ringe und Amulett

diese Gegenstände würden uns eine reduktion von 67,26% geben

Gogok der Schnelligkeit, lass ich mal hinten anstehen, da der effekt eben nicht dauerhaft aktive ist und durch seine erhöhung unserer Angriffsgeschwindigkeit, auch unser Gk-Verbrauch erhöhen würde.

Auf der Waffe wären natürlich auch noch 10% möglich, aber da gibt es wohl deutlich wichtigers was man brauchen könnte.

Die 10% von Set-Bonus von Borns Befehl können wir komplett vergessen. Da es egal bei welchen Teil was verdrängt würde was wir brauchen.

Die 10% von Kapitän Karmesins Garderobe Set-Effekt könnten wir allerdings nutzen durch Gürtel und Hosen, allerdings fallen dann die 8% von Gürtel des Ordnungshüters wieder weg und mit schuhen gehts nicht da wir die gröbsten stiefel zu gk-Regeneration brauchen.

Auf Ringe und Amulett müssten wir wohl am besten auf dex verzichten, was uns etwas Schaden raubt, auf den Handschuhen eher auf Vit, was unsere ehp niedriger macht und da wir ja dann mitten in den Gegner stehen darf man diese nicht ignorieren. Auf den Schultern allerdings eher weniger ein Problem.

Nun zur Sache mit der gk-Regeneration.

Die reduzierung von Aschemantel, Paragon und Weihrauchstab, verringert unsere Kosten der Glocke idealerweise auf 23,625gk pro angriff, bei meiner Angriffsgeschwindigkeit von 1,32 aps, wären das 31,185gk/s, dagegen steht eine Regeneration von 24gk/s + der aktive effekt des Verbündeten (+3gk/s mit Mantra der Heilung und eine erhöhung von 15% wenn man Pfad des wächters nocht mit rein nimmt, sowürde man max durch skills auf eine regeration von 31,05gk/s kommen)

Da war auf dem Schmelzofen, sowie auf leorics krone kein gk-Regeneration haben können, bekommen wir diese nur aus Skills, ohne den Stab würde unsere Glocke 47,25gk pro angriff verbrauchen, allerdings auch nur mit 1,1aps, dank schmelzofen und da wir keine wh mehr trage. Damit wären wir bei einem verbrauch von 51,975 gk/s. Ok der Bonus von 23gk/s (offenbarung + pfad des wächter bonus) kommt zu den oben genanten 31,05gk/s noch dazu, womit wir bei 54,05gk/s wären, was aussreichen würde, sogar ohne den aktiven effekt des Verbündeten. Allerdings haben wir dann 3 Passiv Slots + Mantra + reißender wind + mystischer verbündeter nur für die regeration. Für Offenbarung müssen wir natürlich Wüstenschleier verwenden den ohne die 50% schadenzreduzierung kippen wir gleich um, wenn es im nahkapf in höhere grifts geht.

Natürlich funktioniert die Skillung, wieviel Schaden dabei raus kommt müsste man allerdings testen und ob dies dann wirklich effektiv ist, daran zweifel ich etwas, vorallem da wir Heilung nur aus Loh (bei unserer niedrigen aps fast ignorierbar) und lps bekommen.

Und selbst wenn sie Effektive ist, ist es eine ganz andere Spielweise und gehört eher in einen extra Guide.

Gruß
Maragan

€:
Soviel wollte ich dazu jetzt eig. gar nicht schreiben, sry wenn ich damit etwas über die strenge geschlagen hab, wollte ich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Banshee

Member
Registriert
10 Juli 2002
Beiträge
60
Punkte Reaktionen
0
Was bei deiner Spiritberechnung fehlt ist der Bonus durch den Mystic Ally. Alle 30 Sekunden kann man durch ihn 100 Spirit gewinnen. Bei einem Cooldown von ~67% sind das alle 20 Sekunden 100 Spirit, also 5 Spirit pro Sekunde.
Ferner möchte ich zu bedenken geben, dass eine 1/1 Ratio von Verbrauch und Regeneration nicht notwendig ist. Hat man z.B. eine Differenz von -1 Spirit, also höheren Verbrauch, bedeutet dass bei 200 Grundspirit (?!) + 50 durch ES, dass man 250 Sekunden die Glocke dauercasten kann, bevor einem die Geisteskraft ausgeht. Das sind dann als 4 Minuten. Selbst bei -16 Spirit kann man 15 Sekunden lang auf der Stelle stehen und Glocken zünden, bis der Tank leer ist. Und selbst dann ist er nach 5 Sekunden wieder voll bei dieser Regenerationsrate. Welcher Build einem persönlich allerdings mehr Spaß macht, ist die andere Frage.
 

marcx88

Well-known member
Registriert
5 September 2009
Beiträge
1.280
Punkte Reaktionen
180
Was bei deiner Spiritberechnung fehlt ist der Bonus durch den Mystic Ally. Alle 30 Sekunden kann man durch ihn 100 Spirit gewinnen. Bei einem Cooldown von ~67% sind das alle 20 Sekunden 100 Spirit, also 5 Spirit pro Sekunde.
Ferner möchte ich zu bedenken geben, dass eine 1/1 Ratio von Verbrauch und Regeneration nicht notwendig ist. Hat man z.B. eine Differenz von -1 Spirit, also höheren Verbrauch, bedeutet dass bei 200 Grundspirit (?!) + 50 durch ES, dass man 250 Sekunden die Glocke dauercasten kann, bevor einem die Geisteskraft ausgeht. Das sind dann als 4 Minuten. Selbst bei -16 Spirit kann man 15 Sekunden lang auf der Stelle stehen und Glocken zünden, bis der Tank leer ist. Und selbst dann ist er nach 5 Sekunden wieder voll bei dieser Regenerationsrate. Welcher Build einem persönlich allerdings mehr Spaß macht, ist die andere Frage.

Mit Crudest Boots sogar 200 Spirit pro Aktivierung..;)

(...und die Geschichte mit dem CDR-Build ist eher was für schnelle T6 Rifts und Bounties. Da fehlt einfach der Schaden für Grifts. Hab da auch noch Wickeltuch drin für den Notfall und Einsicht/Offenbahrung. Ist aber wie gesagt nen ganz anderer Build am Ende)
 
Oben