• Herzlich Willkommen!

    Nach der Schließung von inDiablo.de wurden die Inhalte und eure Accounts in dieses Forum konvertiert. Ihr könnt euch hier mit eurem alten Account weiterhin einloggen, müsst euch dafür allerdings über die "Passwort vergessen" Funktion ein neues Passwort setzen lassen.

    Solltet ihr keinen Zugriff mehr auf die mit eurem Account verknüpfte Emailadresse haben, so könnt ihr euch unter Angabe eures Accountnamens, eurer alten Emailadresse sowie eurer gewünschten neuen Emailadresse an einen Administrator wenden.

Diablo 2 resurrected Beta: Der Thread

ZAG

Well-known member
Registriert
4 November 2008
Beiträge
1.453
Punkte Reaktionen
24
Und bei den Runen geht das Hochcuben nur bis Shael (in NL).
 

SinBringer

Member
Registriert
1 November 2002
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
54
Leider noch nicht einmal sondern nur bis zur Thul-Rune, aber Du hast Recht das hatte ich vergessen.
 

MrGracy

Webmaster
Teammitglied
Admin
Registriert
2 September 2008
Beiträge
4.439
Punkte Reaktionen
35
Ob das auch noch angepasst wird? Jemand was dazu gelesen?
 

SinBringer

Member
Registriert
1 November 2002
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
54
Nein, aber ich denke man kann guten Gewissens davon ausgehen, dass Nonladder und Ladder zumindest in der Hinsicht der bisherigen Einschränkungen, die ja auch Auswirkungen auf den Singleplayer hatten, komplett identisch funktionieren werden, also auch das Hochcuben von Runen wird in Nonladder und dem Singleplayer möglich sein.
Selbst der Diablo-Clone und die Hellfirequest werden ja für den Singleplayer freigeschaltet, weshalb sollten sie dann sowas relativ simples wie das Hochcuben von Runen gerade nicht zulassen, das würde keinen Sinn ergeben.
 

RLD

Well-known member
Registriert
27 Februar 2009
Beiträge
1.733
Punkte Reaktionen
174
Zuletzt bearbeitet:

SinBringer

Member
Registriert
1 November 2002
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
54

Was aber jetzt im Hinblick auf D2R sowas von egal ist weil ohnehin überall alles droppen kann .... ihm ging es ja um die Aussage zu den grundlegenden Dropchancen/raten und die sind in beiden Modi identisch ob jetzt ein ladderonly Unique oder ein normales Unique droppt ist gleichgültig und sagt zu dieser Fragestellung rein gar nichts aus. Es erhöht ja nicht per se die Uniquedroprate sondern lediglich die Auswahl derselben.

Aber es ist richtig, dass ich an diese Uniques nicht gedacht habe.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wurstbude

New member
Registriert
13 Juli 2013
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
5
Danke für die Antworten. Ich finde es auch gut, dass man im Nonladder auch alles erreichen kann. Das entspannt das Spiel deutlich. :)
 

SinBringer

Member
Registriert
1 November 2002
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
54
Das entspannt das Spiel deutlich. :)

Gerade auch im Hinblick auf die angedachte verkürzte Ladderphase, ein halbes Jahr war eigentlich eine gute Zeitspanne in der man auch als Berufstätiger sinnvoll einsteigen und das Eine oder Andere aus der Ladder nach Nonladder mitbringen konnte, wenn das ernsthaft halbiert würde und die ladderonlys nicht für nonladder freigeschaltet würde, aua.
 

ZAG

Well-known member
Registriert
4 November 2008
Beiträge
1.453
Punkte Reaktionen
24
Ich denke auch, dass es besser ist das Lootsystem so zu belassen.
Wer in Baalruns u.ä. geht, der weiß was ihn erwartet.
 

SinBringer

Member
Registriert
1 November 2002
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
54
Also, ich persönlich verstehe die - auch im offiziellen Forum - hart geführte Diskussion über die Lootmechaniken in D2R so grundlegend gar nicht, wenn ich mit wildfremden Spielern spiele muss ich damit rechnen, dass mir potentiell gute Items vor der Nase weggegrabbt werden das war ja schon zu Release-Zeiten 2000 und 2001 nicht anders, spieltest Du nach LoD-Release einen Hillrun vor Harrogat konnte Dir damals ne Sorc mit Telekinese ein Item vor der Nase wegstibitzen (wurde irgendwann dann geändert).
Zumal es damals ja auch noch recht kranke Bugs gab zum Beispiel, dass alle Anwesenden in Harrogat innerhalb der Gruppe von beim Händler verkauften Gegenständen profitierten und das Gold innerhalb der Gruppe aufgeteilt wurde^^
Das mag zwar ärgerlich sein, aber am Ende - wie es eigentlich auch der Tenor im Blzzardforum ist - wenn ich auf Itemjagd gehen will mache ich das in ausgewählten Gruppen oder solo, Randomgames dienen eigentlich lediglich dem Leveln.
Oder so wie ich es auch noch aus Classiczeiten kenne, man macht mit einer fixen Gruppe eine Reihe Spiele auf und verteilt sich jeweils in 2er oder 3er Teams im 4ten Akt, wahlweise ähnlich in LoD dann im 5ten Akt, kann auch lustig sein.

Da irgendetwas ändern zu wollen, weil man Angst hat vielleicht nix abzubekommen bei einem xyz-run in Randomgruppen ist doch nun wirklich albern. Und selbst wenn man in Radomspielen spielt muss man das ja auch nicht zwingend in der Gruppe und mit den anderen Spielern im Spiel in der gleichen Gegend tun. Wie oft bin ich in relativ gut gefüllten Spielen (Tombruns z.B.) eingestiegen und einfach im 5ten Akt rumgegammelt und hab dort mein Ding gemacht, gab zwar immer auch mal dumme Kommentare aber sowas kann man auch einfach abperlen lassen.

Und mal ehrlich wer weint denn wegen dem FFA-Loot am Lautesten, das sind doch höchstwahrscheinlich die Spieler, die sich mit maximal 20/40/60 durch ziehen lassen wollen um die Ancients abzugreifen und sich dann wundern warum sie weitestgehend nackig dastehen und herzlich wenig alleine hinbekommen.

Gut, dass sie sich da mal ausnahmsweise nicht belabern zu lassen scheinen, schlimm genug, dass sie (wie ich gelesen habe) den Widescreensupport in der Beta schon nicht mehr anboten, was ich dusselig finde, es war ja eigentlich ein extra angekündigtes Feature und wegen nicht einmal einem halben Prozent PvPlern ändern sie das, realy?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sukuna

Active member
Registriert
19 Februar 2021
Beiträge
582
Punkte Reaktionen
100
Und mal ehrlich wer weint denn wegen dem FFA-Loot am Lautesten, das sind doch höchstwahrscheinlich die Spieler, die sich mit maximal 20/40/60 durch ziehen lassen wollen um die Ancients abzugreifen und sich dann wundern warum sie weitestgehend nackig dastehen und herzlich wenig alleine hinbekommen.

100 % ✅ ✅ ✅
 

eppo

Member
Registriert
17 April 2008
Beiträge
417
Punkte Reaktionen
7
Also, ich persönlich verstehe die - auch im offiziellen Forum - hart geführte Diskussion über die Lootmechaniken in D2R so grundlegend gar nicht, wenn ich mit wildfremden Spielern spiele muss ich damit rechnen, dass mir potentiell gute Items vor der Nase weggegrabbt werden das war ja schon zu Release-Zeiten 2000 und 2001 nicht anders, spieltest Du nach LoD-Release einen Hillrun vor Harrogat konnte Dir damals ne Sorc mit Telekinese ein Item vor der Nase ...

Ja man (y)
 

MrGracy

Webmaster
Teammitglied
Admin
Registriert
2 September 2008
Beiträge
4.439
Punkte Reaktionen
35
Finde die Entscheidung ebenfalls gut. Spiele aber eh (noch) zu 99% solo :clown:

Und ich denke, dass die Entscheidung nicht getroffen wurde, weil die Entwickler denken, dass es so besser ist, sondern weil es zu aufwändig wäre, das alles umzustellen unter Berücksichtigung der ganzen Konsequezen die sich daraus ergeben würden.
 

SinBringer

Member
Registriert
1 November 2002
Beiträge
277
Punkte Reaktionen
54
sondern weil es zu aufwändig wäre, das alles umzustellen

Es ginge ja bereits mit mit Kleinigkeiten los, das man überlegen müsste wie wird der persönliche Drop "ausgewürfelt", wird der MF-Wert des Chars der gekillt hat berücksichtig, jener desjenigen für den der Loot ausgewürfelt wird, schwerwiegender wäre sicherlich: Wie wird einem der 8 Spieler "verkauft", dass für ihn garnix droppt außer dem Gold, das ja eh aufgeteilt wird.
Da sind wir aber noch gar nicht bei einer technischen Umsetzung die ja ein sehr tiefer Eingriff in die Programmierung werden und am Ende sicher immense manpower benötigen würde, da wundert es kaum, dass sie davon Abstand nehmen, wobei es mich eher wundert, das sie da so lange für gebraucht haben das auch zu kommunizieren, denn ernsthaft überdacht haben sie potentiellen P-Loot vor dem Hintergrund mit Sicherheit gar nicht erst.
 

Ubernoob

Active member
Registriert
15 Februar 2006
Beiträge
746
Punkte Reaktionen
12
Ich freue mich schon auf die Gesichter von Neueinsteigern. :)

Ich fürchte aber sie werden sich nach dem ersten Schock zu schnell an ich zuerst alle anderen am A***sch gewöhnen wenn die alten Hasen ihnen zeigen wo es langgeht. :)
 

Sukuna

Active member
Registriert
19 Februar 2021
Beiträge
582
Punkte Reaktionen
100
das man überlegen müsste wie wird der persönliche Drop "ausgewürfelt", wird der MF-Wert des Chars der gekillt hat berücksichtig, jener desjenigen für den der Loot ausgewürfelt wird
Îch habe keine Ahnung von D3. In meinem Kopf klang personal Loot so: wer das Monster killt, bekommt den Drop und fertig. Wenn das so gemeint ist, dass jemand der nichts zum Killspeed beiträgt auch immer seinen Teil abbekommt finde ich das ne noch schlechtere Lösung als vorher :D

€: Aber ja... es gibt auch Chars die gut Supporten und daher was verdient hätten. Das spricht gegen dieses Konzept. Von daher gut, dass es so bleibt wies ist :)
 

Decay

Member
Registriert
28 Juli 2008
Beiträge
125
Punkte Reaktionen
20
das sind doch höchstwahrscheinlich die Spieler, die sich mit maximal 20/40/60 durch ziehen lassen wollen um die Ancients abzugreifen und sich dann wundern warum sie weitestgehend nackig dastehen und herzlich wenig alleine hinbekommen.
Also so 80 % aller Loddies? :p
 
Oben