Diablo 2 Resurrected: Erkenntnisse +Ergebnisse nach der Alpha

Diablo 2 :Resurrected steht quasi vor der Tür. Am 23.09. 2021 geht es los und die Beta beginnt bereits im August. Zunächst für die Vorbesteller, später für alle die sich dafür interessieren.

In einem Blogeintrag vom 13.07. (englisch) hat Blizzard nun Änderungen aufgrund Spielerfeedbacks angekündigt. Natürlich gilt auch hier: Bis zum endgültigen Release ist alles nur als vorläufig zu betrachten und je nach Erfolg können Patches nach Erscheinen nachgeschoben werden die noch mehr Dinge adressieren.

Verschiedene Updates zu Diablo 2 Resurrected

Ein paar mehr oder weniger gewichtige Änderungen vorweg: In Diablo 2 Resurrected ist ab jetzt auch ein Uhr im Spiel zu sehen (ähnlich wie in Diablo 3) wenn der Spieler das will. Das lässt sich über die Game Optionen einstellen. Ausserdem wurden die Grafiken wo notwendig wieder näher an das Aussehen von Diablo 2 gebracht.

Oben das ursprüngliche D2, in der Mitte die Alphaversion von D2R und unten die derzeitige Version.
Das gleiche wie oben, die neuere Version kommt der D2 Version nun deutlich näher.

Ein paar der zusätzlichen Audioaimationen wurden aufgrund von Spielerwünschen entfernt.

Die Grafik- und Schriftoptionen wurden weiter ausgebaut um jedem Spieler das gewünschte Setting, entweder im Sinne von Zugänglichkeit und Erkennbarkeit oder im Sinn von „Mood“, also Gefühl und Ambiente, zu ermöglichen. Man kann sich jetzt auf Wunsch auch die Items am Boden anzeigen lassen wenn man mit der Maus drüberfährt. Man kann aber auch entweder die Alt-Taste benutzen oder beides gleichzeitig für den kompletten Überblick.

Hier ein Teil der Game Options.

Es wurden auch einige Skill-Animationen überarbeitet um die Nähe zu Diablo 2 zu bewahren. Hier z.B. Farbe und Radius von Holy Freeze.

Wichtiges Update: Spieler werden erst dann vom Spiel in feindliche Gebiete geschickt wenn das Spiel vollständig geladen ist, heisst, erst dann wenn der Spieler auf Monster etc. auch reagieren kann. Das war ein großer Kritikpunkt in der Alpha und wurde nun gelöst. Großartig.

Drei shared Tabs in Diablo 2 Resurrected

Die aus Diablo 2 bekannte Mule-Problematik wurde hier deutlich entschärft. Wie alte Hasen wissen, musste man den sehr spärlichen Truhenplatz in D2 regelmässig durch „mulen“ ( = Verlagerung von Items auf andere Charaktere) freischaufeln. Das war mit gewissen Risiken verbunden, denn:
a) Games konnten crashen – Items sind verloren
b) insbesondere weiße oder graue Items verschwinden nach ein paar Minuten vom Boden, magische (blaue oder gelbe) oder Uniques blieben ein bisschen länger.
c) nicht jedesmal war ein vertrauenswürdiger Kumpel online mit dem man a) vermeiden konnte und der b) auch mal ein Item aufnahm bis man es selbst nehmen konnte.

Jetzt gibt es DREI gemeinsame Truhenfächer ( 3x 100 slots) auf die man gefundene oder zu tradende Items verteilen kann. Zusammen mit der charaktereigenen Truhe ( ebenfalls 100 slots) ist das nun die siebenfache Menge des ursprünglichen einzelnen Truhenfachs mit 48 Slots. Das bringt mehr Sicherheit und Bequemlichkeit für alle Beteiligten, denn nun muss man nicht mehr alle paar Stunden mulen und man kann man sich risikolos mit einem anderen Charakter des Accounts einloggen und das gewünschte Item entgegennehmen.

Das ist eine deutliche Verbesserung zur Alpha wo es nur einen shared Stash gab. Bei der Alpha hatte ich kein Interesse am Mulen (war ja auch wenig Zeit) aber wenn man D2R intensiver spielt und auch traden oder tauschen will, ist das ein enormer QoL-Sprung. Prima.

Offen bleibt die Frage wie viele Chars ein Account denn so aufnehmen kann. Die Beta wird diese Frage hoffentlich beantworten. Klar ist, dass die ehedem unbegrenzte Anlage von Chars wie im alten D2 nicht mehr existieren wird. Alles unter 10 Chars könnte trotzdem eng werden, gerade für Leute die gerne mehrere Klassen pro Ladder oder überhaupt spielen wollen und auch gerne handeln (traden) und sich deshalb einen grösseren Itemvorrat zulegen. Letztlich wird man wohl nicht alle zufriedenstellen können.

Insgesamt ein sehr zufriedenstellendes Update zu D2R. Gute Grafiken, sinnvolle Verbesserungen … was meint Ihr dazu? Hier könnt Ihr mit uns diskutieren.